Titel

In Prien am Chiemsee
auf der Seepromenade

Weitsee von Rottspitz aus

Weitsee

Ein Ausflug auf den Weitsee ist ein besonderes Erlebnis. Die so bezeichnete, hinter den drei Chiemseeinseln gelegene große Seefläche misst in ihrer längsten Ausdehnung ca. 12 km. Sie beinhaltet, was nahe liegend ist, auch den tiefsten Punkt des Chiemsees mit 74 Metern (GPS-Koord.: 48,9225°N 41,48438°O). Hier lässt sich im Gegensatz zu den ufernahen Bereichen noch ein Stück Einsamkeit erfahren. Die damit verbundenen (und für diese Abgeschiedenheit ursächlichen) langen Wegstrecken erfordern allerdings entweder ein schnelles Elektroboot, oder ausreichend Zeit im Gepäck.
Bei genauem Hinsehen kann hier auch schon die Erdkrümmung bemerkt werden, da über die gesamte Distanz des größten Seedurchmessers von 12 Kilometern das gegenüberliegende Ufer um ca. 5 Meter hinter den Horizont hinabrutscht.

Markierungsboje

Natürlich ist das Baden in so tiefen Gewässern nicht jedermanns Sache. Sollten Sie sich dennoch hierzu entscheiden, ist Ihnen eine gewisse Ungestörtheit jedenfalls sicher. Ansonsten ist der Platz vor der herrlichen Bergkulisse zum Picknicken und Ausspannen wunderbar geeignet.
Und natürlich können Sie die tiefste Stelle des Sees, welche seit ein paar Jahren auch durch eine Boje gekennzeichnet ist, mit unseren Echoloten nachmessen.

Dauer:
(am Beispiel Elektronic Lux)

ca. 2 Std. für Hin- und Rückweg + Aufenthaltsdauer

zurück zur Übersicht